Was ist Aquaponik?

August — Oktober

Was ist Aquaponik, wie funk­tion­iert es und wozu ist es gut?

Aquaponik bringt ein land­wirtschaftlich­es Sys­tem in die Stadt. Die Nachteile der Fis­chzucht und Gemüse­pro­duk­tion wer­den durch eine Kom­bi­na­tion bei­der Sys­teme aus­geglichen. Konkret wer­den die nährstof­fre­ichen Auss­chei­dun­gen der Fis­che über Bak­te­rienkul­turen umge­wan­delt und für Pflanzen als Nährstoffe ver­füg­bar gemacht. Im Gegen­zug wird das Wass­er durch die Pflanzen wieder auf­bere­it­et, so dass ein geschlossen­er Wass­er- und Nährstoffhaushalt entsteht.

Schü­lerin­nen und Schüler ent­deck­en angepasst an ihr Alter die Funk­tion­sweise von Aquaponik als ein geschlossenes Sys­tem. Sie erfahren anschaulich die Aufzucht von Fis­chen und Pflanzen und damit Grund­la­gen der Nahrungsmit­tel­pro­duk­tion und ihre Prob­leme. Dabei kön­nen Grund­la­gen der Ökolo­gie, wie Nahrungsnet­ze, Wass­er- und Nährstof­fkreis­lauf sowie die Bedeu­tung von Mikroor­gan­is­men the­ma­tisiert wer­den. Unser Aquaponik-Ange­bot fördert ver­net­ztes und sys­temis­ches Denken sowie wis­senschaftlichen Arbeit­en. Denn die Aquaponik-Anlage dient Stu­den­ten zur Erforschung, wie Aquaponik auch durch Hob­bygärt­ner effizient und ressourcenscho­nend genutzt wer­den kann.

 

Ich bin damit ein­ver­standen, dass das Schul-Umwelt-Zen­trum Mitte meine angegebe­nen Dat­en für die Abwick­lung der Buchung sowie für die Bestä­ti­gungs­mail spe­ichert. Ihre Dat­en wer­den nicht an Dritte weit­ergegeben und auss­chließlich im Zusam­men­hang mit Ihrer Pro­jek­t­buchung verwendet.